Ein Blick in die Glaskugel

Gepostet am: 13. Mai 2021 um 13:06

Fiktive Ansprache der Bundeskanzlerin am 20. August 2021 (und was sie dabei denkt)

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Bundesrepublik Deutschland (eigentlich sollte ich dieses dumme Pack ja mit „Hört mal her, Untertanen!“ ansprechen)

Die Corona-Pandemie hat unserem Land, Europa, ja der ganzen Welt eine Menge abverlangt. Auch Deutschland war in hohem Maße von dem Erreger betroffen (zumindest habe ich das die meisten von euch Spacken glauben gemacht). Auch wenn die letzte Welle dank der Anstrengung aller gebrochen zu sein scheint, ist die Gefahr für unsere Gesellschaft noch nicht vorbei (dann würde ich hier heute nicht sitzen und euch einen vom Pferd erzählen).

(mehr …)


Chapeau, liebe CDU!

Gepostet am: 17. März 2021 um 16:39

Wer da dachte, Merkel, Spahn, Altmeier und Laschet kriegen dieser Tage außer einem ausufernden Regelungs-, Impf-, Test- und Fördergeldchaos nichts, aber auch gar nichts auf die Reihe, der sieht sich gehörig getäuscht. Und wer da denkt, der neue schwarze Oberhäuptling hat seine erste krachende Niederlage eingefahren, wird sich noch gehörig wundern. (mehr …)



Es gruselt

Gepostet am: 23. Februar 2021 um 13:50

Vor einiger Zeit fragte mich ein guter Bekannter, ob ich denn gar keine Angst hätte, an Corona zu erkranken.

Meine ehrlich gemeinte Antwort: „Angst kann ich mir nicht leisten.“ (mehr …)



Pacta sunt servanda – Verträge sind einzuhalten

Gepostet am: 6. Dezember 2020 um 12:24

Ich hätte nie gedacht, irgendwann einmal die CDU in Schutz nehmen zu müssen. Doch was gerade in Sachsen-Anhalt abgeht, schreit geradezu nach einem Kommentar meinerseits.

Die Lage ist, wie fast immer im politischen Deutschland dieser Tage, auf den ersten Blick etwas verworren. Der Zusammenschluss aus CDU, SPD und Grünen, im aktuellen Sprachgebrauch auch Kenia-Koalition genannt, streitet sich über die Ratifizierung des Rundfunkänderungsstaatsvertrages, der eine Erhöhung der allseits beliebten GEZ-Gebühr um 0,86 Cent im Monat vorsieht. (mehr …)



Wenn die Nazi-Keule zum Bumerang wird

Gepostet am: 21. November 2020 um 13:35

Eigentlich habe ich ihn nie richtig gemocht, unseren zurückgetretenen Innenminister Lorenz Caffier. Doch irgendwie passte er mit seiner knorrigen und doch auch immer einigermaßen pragmatischen Art in das Amt. Ein Law-and-Order-Typ, wie es ihn hin und wieder einmal braucht. Ohne seinen Namen zu nennen habe ich ihm sogar mal einen kurzen Auftritt in einem meiner Bücher verschafft. (mehr …)



Eine Räuberpistole der besonderen Art

Gepostet am: 24. September 2020 um 8:23

Vor einigen Wochen in der Gift-Ausgabestelle des russischen Geheimdienstes:

Agent Igor & Agent Iwan: „Wir haben hier einen Materialanforderungsschein für 10 Milliliter Nowischok.

Materialausgeber: „Ist da die Unterschrift von Präsident Putin drauf?“

Agent Igor & Agent Iwan: „Selbstverständlich. Sehen Sie, hier unten. Mit seinem Siegel.“ (mehr …)



Streitkultur? Fehlanzeige!

Gepostet am: 21. September 2020 um 10:17

Dieser merkwürdige Sommer 2020 ist nun vorbei und nicht nur die Temperaturen sinken. Auch das gesellschaftliche Klima kühlt sich zunehmend ab. (mehr …)



Ein fiktives Interview, das so sicher nie geführt wird

Gepostet am: 6. September 2020 um 10:56

Journalist: Wir begrüßen heute den Bundesminister…, der uns die Rolle der Regierung in der Corona-Krise erklären wird. Herr Minister, welche Fehler hat die Bundesregierung aus Ihrer Sicht begangen? Wurde der Lockdown zu überhastet beschlossen?

Minister: Von Fehlern möchte ich an dieser Stelle nicht sprechen. Wir haben auf Grundlage des Standes der Erkenntnisse entschieden und nachdem wir uns den Rat von einschlägigen Experten eingeholt haben. (mehr …)



Der Sommer und die Angst

Gepostet am: 8. August 2020 um 14:02

Es ist mal wieder an der Zeit, eine Runde durch das mediale Sommerloch zu drehen, das in diesem Jahr so recht keines sein will. (mehr …)



Ein gut gefülltes Sommerloch

Gepostet am: 24. Juli 2020 um 13:41

In den normalerweise brütend heißen Sommermonaten, wenn die große Politik Urlaub macht und auch das Gehirn des Durchschnittsbürgers im „Standby-Modus“ läuft, schlug in den vergangenen Jahren regelmäßig die Stunde der Bundestags-Hinterbänkler. Sie traten vor die Mikrofone der Urlaubsvertreter der Mainstream- und Hofberichterstatter und trugen die eine oder andere mehr oder minder schwachsinnige Idee vor, die sie in mühevoller Denkarbeit im Schatten der Mächtigen ein Jahr lang ausgebrütet hatten. (mehr …)